WOHNEN UND ARBEITEN IM GRÜNDERZEITHAUS

UMBAU UND SANIERUNG EINES GRÜNDERZEITHAUSES

ERFURT / THÜRINGEN

Ausführungszeitraum: 2011

[Not a valid template]

Bilder teilweise (c) Detleff Suske

In dem von der Stadt Erfurt ausgeschriebenen Sanierungsgebiet in der Andreasvorstadt steht dieses wunderschöne Gründerzeithaus. Zielstellung war der möglichst umfassende Erhalt der Bausubstanz unter Beachtung der Anforderungen nach EnEV und der Verwendung wohngesunder Materialen für den Innenausbau. Die Backsteinfassade mit ihren vielen Werksteinverzierungen wurde bis ins Detail aufgearbeitet. Die weiß verputzte Gartenseite spiegelt dagegen die moderne Formensprache wider: Der hintere Gebäudeteil wurde zu großzügigen Loggien umgebaut. Beim Umbau wurde auf umweltgerechte Materialien und energiesparendes Bauen geachtet:

  • Zellulosedämmung im Dach
  • Beheizung mit Brennwerttechnik
  • Innendämmung der Straßenseite mit Holzfaserdämmung und Lehmputz
  • Gartenfassade mit Wärmedämmverbundsystem und 3-fach Verglasung U-Wert Glas 0,5
  • Verzicht auf Montageschäume etc.
  • natürliche Materialien wie massives Parkett, Dielen und Linoleum